50 Jahre Fotogilde Starnberg - 50 ausgewählte Bilder

        zurück zur Bilder-Übersichtsseite    nächstes Bild    letztes Bild

Karl Jäger jun.: Punker und Skulptur

Von den ersten Gehältern seiner Ausbildung zum Augenoptiker kaufte Karl Jäger sich seine erste Kamera. Beeindruckt von der Jahresausstellung 1979 in der Kreissparkasse, trat er der Fotogilde bei. Während anfangs die Schwarzweißfotografie dominierte, mußte sie später der schnelleren Dia-Fotografie weichen. Karl Jäger fotografiert hauptsächlich auf seinen Reisen, mit dem Anspruch, Land und Leute mit der Kamera einzufangen. Aus den Bildern gestaltet er Diaschauen in Überblendtechnik, die er nach der "Feuertaufe" in der Fotogilde auch vor anderem Publikum, z.B. im Klinikum Starnberg zeigt.

PUNKER UND SKULPTUR: England, vor der Kathedrale von Bath. Der Punker im Gras als Kontrast war die ideale Ergänzung zu der Pappmachee-Skulptur des alten Paares auf der Bank.



Bild 1 von 29    -  Letzte Änderung dieser Seite: 13.06.2015, 02:13  -  Galerie erstellt mit HomeGallery 1.5.1