Gründung

Gegründet wurde unser Verein am 8. Dezember 1958 von den Teilnehmern eines von Foto Wörsching durchgeführten Fotokurses. Schon im Juli 1960 hat der Verein 43 Mitglieder und mit 17 Damen einen für die damalige Zeit sehr hohen Frauenanteil. 1960 präsentierte sich die Fotogilde mit einer ersten Fotoausstellung und einem großen Diavortrag zum Thema „Europa“ erstmals der Starnberger Öffentlichkeit.

1973 wird Jürgen Komogowski zum 1. Vorsitzenden gewählt, und er wird dieses Amt 42 Jahre innehaben. Unter seiner Leitung wurden die  ursprünglich sporadischen Ausstellungen zu einem festen Bestandteil des Jahresprogramms. Begünstigt wird dies durch die neu entstandenen Ausstellungsräume im neuen Landratsamt und später auch im Foyer der neuen Schlossberghalle. Auch die Organisation jährlicher Gildenausflüge entsteht während seiner Ägide. Einer der Höhepunkte war 2002 eine Reise von 12 Mitgliedern auf die griechische Insel Alonnisos, auf der unser ehemaliges Mitglied Klaus Resch lebte.

Heute

Die 2015 neu gewählte Vorstandschaft hält diese Traditionen weiter am Leben. 2019 konnte der Verein sein 60 – jähriges Jubiläum mit einer großen Themenausstellung im Foyer des Rathauses – musikalisch bei der Vernissage unterstützt  durch das Salonorchester „Haste Töne“ – begehen. Bei diesem Event wurde Inge Komogowski als letztes Gründungsmitglied des Vereins zum Ehrenmitglied ernannt.

Das breite Spektrum der Aufnahmen im Bereich „Experimente“ bei dieser Ausstellung zeigt, dass unsere Mitglieder die Möglichkeiten der digitalen Technik für kreative Bilder zu nutzen verstehen, ohne dadurch die „klassische“ Bildgestaltung aus den Augen zu verlieren. Damit können wir sagen: die Starnberger Fotogilde wurde 60 Jahre alt und ist dabei jung geblieben.

1. Vorstand - Karl Jäger

1979 hatte ich von den ersten Gehältern als Azubi gerade meine erste Spiegelreflexkamera erworben und besuchte eine Ausstellung der Fotogilde. Ich verließ sie mit dem Wunsch: „So gut will ich auch fotografieren können!“ Darum wurde ich Mitglied des Vereins. Ob ich heute „so gut“ fotografieren kann müssen andere beurteilen. Auf alle Fälle habe ich viel gelernt, und außerdem neue Freunde gefunden.“

2. Vorstand - Johannes Gottwalt

Meine fotografischen Schwerpunkte sind Landschaft und Natur. Besonders angetan haben es mir Lichtstimmungen, die blaue Stunde und Fotografieren bei Dämmerung und Nacht. Mich reizen Experimente mit der Kameratechnik. Das Spiel zwischen Schärfe und Unschärfe, mit langen Verschlusszeiten, sowie die Kombination verschiedener Lichtquellen eröffnen mir kreative Möglichkeiten.